Reitanlage Sonnenhof | Oberursel-Stierstadt | +49 (0) 6171 7 82 57 | info@reitanlage-sonnenhof.de | Impressum | Kontakt | Home
Koppeln

Insgesamt erstrecken sich die Koppeln des Sonnenhofes auf rund fünf Hektar Weidefläche. Die Koppelsaison beginnt bei ausreichendem Graswachstum üblicherweise Anfang Mai und endet je nach Wetter Ende Oktober/Anfang November. Bei Bedarf gibt es einen Koppel-Service zum Rein- und Rausbringen der Pferde.

Für Stuten und Wallache haben wir benachbarte, aber getrennte große Herdenkoppeln mit saftigem Gras und Selbsttränke. Im Spätherbst, wenn die Koppeln weitgehend abgegrast sind, wird Heu zugefüttert. Während der Koppelsaison bleiben die Pferde von 8.00 bis 16.00 Uhr auf der Herdenkoppel.

Wir planen, im nächsten Jahr Unterstände auf den Herdenkoppeln zu bauen, damit die Pferde auch im heissesten Sommer Zuflucht vor der Sonne finden und ihren Koppelaufenthalt rundum genießen können.

Für Pferde, die nur stundenweise die Weide nutzen oder die eine Weide zur exklusiven Nutzung haben sollen, gibt es auf dem Sonnenhof rund 40 Koppeln, die in Größen zwischen etwa 300 und 600 Quadratmetern variieren. Sie bieten sich zur Einzel- oder paarweisen Haltung an, wobei die Pferde von 8.00 bis 12.00 Uhr draussen bleiben.